Abgeschlossene Projekte

IDEA GARDEN - An Interactive Learning Environment Fostering Creativity
Von der EU im 7. Rahmenprogramm gefördertes Projekt, Start im November 2012. Objective ICT-2011.8.1.: Technology enhanced Learning. Target Outcome: Computational tools fostering creativity in learning processes. Type of funding scheme: Small or medium-scale focused research project (STREP).
Mehr ...

 

Creating Knowledge Through Design and Conceptual Innovation
ist ein von der EU gefördertes dreijähriges Projekt im Rahmen der Initiative Lebenslanges Lernen (Erasmus LLP) mit dem Fokus auf Flexibilisierung und Innovation für den europäischen Wirtschafts- und Bildungsraum. Dabei sollen Synergien zwischen Lehre, Forschung und Wirtschaft geschaffen werden. In diesem Projekt werden pädagogische Konzepte in der Hochschullehre entwickelt und getestet, die ihren Fokus auf Wissensgenerierung in design-basierten Prozessen legen. Diese Konzepte werden hinsichtlich ihrer epistemologischen Fundierung und ihren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis untersucht. In zwei Summer Schools werden diese Erkenntnisse an Lehrende und Studierende vermittelt und diskutiert. Für die Kommunikation zwischen den Präsenzphasen und den weiterführenden Aufbau einer Community und Wissensbasis steht eine online-basierte Plattform zur Verfügung, auf der sowohl Lehrende, Studierende als auch Wirtschaftstreibende Impulse für Lehre und innovatives Vorgehen gewinnen können als auch selbst Methodenwissen und Design-Challenges zur Verfügung stellen können. Design-Zeit wird gemeinsam mit Partnern aus Finnland und Österreich durchgeführt.

Plattform t(h)inker

 

The End of Science and Beyond
Konzeption und inhaltlich-wissenschaftliche Konzeption der Tagung "Das Ende der Wissenschaft und darüber hinaus". Siehe: http://www.uni-kiel.de/science-congress/index.php?page=hg&lang=de

 

EUROVERSITY
Euroversity ist ein Europa-weites Erasmus-Netzwerk, in dem sich 18 Hochschulen zusammengeschlossen haben, um ihre auf Lehre und Lernen bezogenen Erkenntnisse und Erfahrungen in virtuellen Welten zu sammeln und weiterzuentwickeln. Dabei soll eine disziplinen-übergreifende Sammlung von Best Practices entstehen, die auch öffentlich zur Verfügung stehen wird. Die CAU zu Kiel (Institut für Pädagogik, Abteilung Medienpädagogik / Bildungsinformatik) wird dabei die einzelnen Partner mit pädagogischen Konzepten unterstützen, die auf speziell auf den Gebrauch in 3D-Welten angepasst wurden: http://www.euroversity.eu/