Emeritus Universitätsprofessor (a.D.) Dr. Jörg Petersen

Universitätsprofessor (a. D.) Dr. J. Petersen

Bis 31.03.2009 Inhaber des Lehrstuhl für Pädagogik und Leiter der Abteilung Medienpädagogik # Bildungsinformatik des Instituts für Pädagogik.

Bis 31.03.2009 Leiter des Interdisziplinären Zentrums Multimedia (IZM) der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

2006 bis 2008 Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Lehrerbildung.

Raum:  
Tel.: Bitte im Sekretariat anrufen! (2972)
Fax:  
Sprechzeiten

 

Nach Vereinbarung

 

E-Mail: petersen@av-studio.uni-kiel.de
Universitätsprofessor (a. D.) Dr. J. Petersen

 

Curriculum vitae

 

 

Studium der Fächer Mathematik, Physik, Psychologie und Pädagogik an der TU-Berlin.

  • Promotion 1973
  • von 1973-1975 Akademischer Rat an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
  • von 1975 bis 1984 Wissenschaftlicher Rat in Kiel
  • von 1984 bis 1992 Professor für Didaktik und Unterrichtsforschung an der Universität der Bundeswehr in Hamburg
  • Forschungsaufenthalte in den USA
  • seit 1993 Professor und Direktor am Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität
  • Leiter des Interdisziplinären Zentrums Multimedia der Christian-Albrechts-Universität
  • 2006 bis 2008 geschäftsführender Direktor des Zentrums für Lehrerbildung der Christian-Albrechts-Universität
  • Seit dem 31.03.2009 im Ruhestand; Lehrbeauftragter

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

 

 

  • Strukturen empirischer Forschungsprozesse. Band I und II. Ratingen, Kastellaun 1979 (2. Auflg.)(mit H. W. Erdmann)
  • Lehrerausbildung zwischen Unterrichtsforschung und Unterrichtspraxis. Kiel 1984 (hrsg. mit G. Priesemann)
  • Messung (Konstrukte, Operationalisierung). In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft. Band 2: Methoden der Erziehungs- und Bildungsforschung. Hrsg. v. H. Haft und H. Kordes. 1984, S. 462-470.
  • Messung (Skalierung, mehrdimensionale Verfahren). In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft. Band 2: Methoden der Erziehungs- und Bildungsforschung. Hrsg. v. H. Haft und H. Kordes. 1984, S. 470-478.
  • Unterricht, Sprache, Lernerfolg. Kastellaun 1979 (hrsg. mit R.Schymanski).
  • Unterricht: Sprache zwischen den Generationen. Kiel 1985.
  • Pädagogische Argumentation und didaktische Forschung. Kiel 1987.
  • Unterricht als regelgeleiteter Handlungszusammenhang. Frankfurt a.M. 1988 (mit G. Priesemann)
  • Betrifft: Hausaufgaben. Ein Überblick über die didaktische Diskussion für Elternhaus und Schule. Frankfurt a.M. 1990 (mit G.-B.Reinert und E.Stephan).
  • Vorbereitung auf Europa. Europäisches Lernen in der Grundschule. In: Pädagogische Rundschau, 44 (1990), 733-738 (mit G.-B. Reinert)
  • Einführung in die Unterrichtswissenschaft. Teil 1: Sprache und Anschauung. Frankfurt a.M. 1992 (2.Auflg.)(mit G. Priesemann)
  • Einführung in die Unterrichtswissenschaft. Teil 2: Handlung und Erkenntnis Frankfurt a.M 1992 (mit G. Priesemann)
  • The Theory of School Instruction and Model Types. In: Education 46 (1992)95-105.
  • Pädagogische Positionen. Ein Leitfaden für Lehrer aller Schularten. Donauwörth 1992 (hrsg. mit G.-B. Reinert)
  • Pädagogische Konzeptionen. Eine Orientierungshilfe für Studium und Beruf. Donauwörth 1992 (hrsg. mit G.-B. Reinert)
  • Lehren und Lernen im Umfeld neuer Technologien. Frankfurt a.M. 1994 (hrsg. mit G.-B. Reinert).
  • Unterrichten lernen. Praxisbeispiele für die Lehrerbildung. Donauwörth 1996 (mit H. Ritscher).
  • Bildung in Deutschland. Band 1. Eine Entscheidungshilfe für Eltern, Lehrer, Schüler. Donauwörth 1996 (mit G.-B. Reinert).
  • Bildung in Deutschland. Band 2. Eine Entscheidungshilfe für Eltern, Lehrer, Schüler. Donauwörth 1997 (mit G.-B. Reinert).
  • Bildung in Deutschland. Band 3. Eine Entscheidungshilfe für Eltern, Lehrer, Schüler. Donauwörth 1998 (mit G.-B. Reinert).
  • Theorien und Modelle der Allgemeinen Pädagogik. Eine Orientierungshilfe für Studierende der Pädagogik und in der pädagogischen Praxis Tätige. Donauwörth 1998 (hrsg. mit W. Brinkmann)
  • ARS Lit - Ein Archivierungs- und Recherchesystem für Literatur und Computerprogramme. Donauwörth 1999 (mit V. v. Bülow, F.-W. Lehmhaus, F. Lindecke, S. Sievers)
  • Die Lehrerfrage im Unterricht. Ein praxisorientiertes Studienbuch mit Lernsoftware. Donauwörth 1999 (mit H. Sommer).
  • Lernen im Medienzeitalter. In: G.-B. Reinert/I. Musteikiene' (Ed.): Litauische Gespräche zur Pädagogik. Frankfurt a.M. u.a. 1999, S.199-212.
  • Transkonfigurationen - oder warum Theorie nicht unmittelbar an Wirklichkeit scheitert. Historische und methodologische Analysen zur empirisch orientierten Erziehungswissenschaft in Deutschland. In: Airi Liimets (Ed.): Quo vadis Kasvatusteadus? Quo vadis Educational Science? Tallinn 1999, S.35-97 (mit G.-B. Reinert) [ausgezeichnet als beste wissenschaftliche Veröffentlichung des Jahres 1999 in Litauen] Wiederabdruck in: C. Finkbeiner & G. W. Schnaitmann (Hg.): Lehren und Lernen im Kontext empirischer Forschung und Fachdidaktik. Donauwörth 2001, S. 33-78
  • TV-Movies "Made in Germany". Struktur, Gesellschaftsbild und Kinder-/ Jugendschutz. 2. Teil: Empirische Studien. Studie im Aufrag der Unabhängigen Landesanstalt für das Rundfunkwesen (ULR). Kiel 2000.
  • Langfristige Auswirkungen der Informations- und Kommunikationstechniken auf Bildungs- und Ausbildungsprozesse in der Hochschule. In: G.-B. Reinert/I.Musteikienè (Ed.): Erziehungswandel und moderne pädagogische Verfahren. Frankfurt a. M. u. a. 2001
  • Zum Lernen anregen. Ein praxisorientiertes Studienbuch mit Lernsoftware. Donauwörth 2002 (mit W. v. Grone).
  • Begriff und Anschauung in den Medien - oder: Über den Gemeinspruch "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte". In: G.-B. Reinert/I.Musteikiene' (Ed.): Bildung im Zeitalter der Informationsgesellschaft. Frankfurt a. M u.a. 2003, S. 81-95.
  • Der Lehrer im Regelwerk - Skizzen zu einer unterrichts- und erziehungstheoretischen Begründung "guten" Lehrerhandelns. In: G.-B. v. Carlsburg/M. Heitger (Hrsg.): Der Lehrer - ein (un)möglicher Beruf. Frankfurt a.M., Berlin u.a. 2005; S. 131-152.
  • Didaktik interaktiv - Teil 1: Anthropologische Grundlegung und Geschichte. Donauwörth 2005 (Medienverbund mit Lern-CD) (mit W. v. Grone - Lübke)
  • Didaktik interaktiv - Teil 2: Bildungstheoretische Didaktik. Donauwörth 2005 (Medienverbund mit Lern-CD) (mit W. v. Grone - Lübke)
  • Didaktik interaktiv - Teil 3: Lerntheoretische Didaktik. Donauwörth 2006 (Medienverbund mit Lern-CD) (mit W. v. Grone - Lübke)
  • Moderieren können. Moderation in Theorie und Praxis. Donauwörth 2006 (Medienverbund mit Lern-DVD)(mit W. v. Grone - Lübke)
  • Unterricht vorbereiten und planen können. Ein Lehrbuch zur Unterrichtsvorbereitung und Stundenplanung mit interaktiver Lern-DVD. Augsburg 2009; 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage 2010 (mit S. Reisas, G. Tanski, Chr. Ziethen, W. v. Grone-Lübke)
  • Aus der Geschichte lernen. Ein Lehrbuch zur Geschichte didaktischer Argumentationen. Mit interaktiver Lern-DVD. Augsburg 2010 (mit W. v. Grone-Lübke)

 

 

Hinzu kommen zahlreiche Aufsätze, Rezensionen und Ausbildungshilfen im Medienverbund.

 

Bis 2007 Herausgeber von sechs wissenschaftlichen Reihen:

 

  • Bildung und Erziehung - Donauwörth (Auer Verlag; mit G.-B. Reinert)
  • Schule und Unterricht - Donauwörth (Auer Verlag; mit G.-B. Reinert)
  • Innovation und Konzeption - Donauwörth (Auer Verlag; mit G.-B. Reinert)
  • Geschichte und Reflexion - Donauwörth (Auer Verlag: mit G.-B. Reinert)
  • Praxis training - Donauwörth (Auer Verlag; mit G.-B. Reinert)
  • Module der Lehrerbildung (Comenius Verlag; mit K. Aregger, E.M. Waibel und G.-B. von Carlsburg)

 

Ab 2007 Herausgeber folgende Reihen im Brigg-Verlag (Augsburg)

 

  • Module der Lehrerbildung (mit G.-B. von Carlsburg)
  • Didaktische Welten (mit G.-B. von Carlsburg)
  • Pädagogik und Psychologie (mit G.-B. von Carlsburg)